Gilde der Bombenwerfer

Die Gilde der Bombenwerfer wurde 1904 - im Anschluss an das kantonale Schützenfest zur Erinnerung an das grosse Freischiessen von 1504 - von einer Gruppe von Stadtschützen gegründet, welche die Freude am Mörserschiessen verband. Noch heute sind alle Gildner auch Mitglieder der Schützengesellschaft der Stadt Zürich und begeistern sich für das Schiesswesen.

Mehr zur Gilde der Bombenwerfer erfahren Sie unter folgendem Link.

www.bombenwerfer.ch


Gesellschaft der Bogenschützen

Die Geschichte unserer Patensektion, der Gesellschaft der Bogenschützen, ist so spannend, dass wir es kaum noch erwarten können, ihnen diese hier zu erzählen. Wir bitten sie aber noch um einen kurzen Moment Geduld.


Donatorenclub

Der Donatorenclub der Schützengesellschaft hat es sich zum Ziel gesetzt, ambitionierte jugendliche Schützinnen und Schützen aktiv zu fördern und bei Bedarf finanziell zu unterstützen. Dabei werden nicht nur Ausnahmetalente gefördert, auch die generelle Jugendarbeit der Schützengesellschaft profitiert immer wieder von der grosszügigen Unterstüzung der Donatoren.

Jüngste Projekte:

  • Finanziele Unterstützung des alljährlichen Trainingslager der Nachwuchsschützen im Churer Rossboden
  • finanziele Unterstützung bei der Beschaffung neuer Ausrüstung und Sportgeräte
  • Die Schützenkönigin des Knabenschiessens 2014 verpasste ihre Klassenfahrt, weil sie am Ausstich teilnehmen wollte. Der Donatorenclub der Schützengesellschaft entschied sich spontan, ihr den Flug nach München zu ihren Klassenkameraden zu sponsern.

Präsidiert wird der Donatorenclub von John R. Hüssy.